Herausforderung und Vergnügen

bedeutet es, berufliche Praxis mit wissenschaftlichem Kontext zu verbinden.
In der Praxis gewonnene Erfahrungen werden mit Studierenden unterschiedlicher Berliner Hochschulen diskutiert und mit theoretischen Modellen der Kommunikation verbunden.

Themen sind:

„Kindlicher Spracherwerb, Sprachentwicklung, Bilingualität“
„Stimmkrafttraining – Laute Stimme“
„Rhetorik und Gesprächsführung“

Am „Berliner Zentrum für Hochschullehre“ (BZHL) bilde ich mich mehrmals im Jahr fort, um die Qualität meiner Lehre zu verbessern.